1und1 Vertrag kündigen und neu abschließen

Ich habe 1and1 Web-Hosting seit Jahren für mich und Kunden verwendet. Vor langer Zeit waren sie ein großartiges Unternehmen. Jedoch in den letzten Jahren begannen sie, Add on Billing zu erstellen, wenn Ihre Websites nicht die gewünschten Versionen der verwendeten Software wie PHP erfüllten. Es war sehr ärgerlich. Dann kaufte IONOS sie heraus und es wurde noch schlimmer. Der letzte Strohhalm war, ohne mit mir zu überprüfen, sie kündigten meinen Vertrag, gab mir eine teilweise Buchhaltung skontonde Gebühr, die ich bezahlt hatte, um diesen Vertrag 2 Monate zuvor zu verlängern, und unterschrieben mich dann für einen neuen Vertrag, der mehr kostete und den Teilkredit anwendete und mir dann die Differenz auf den neuen Vertrag in Rechnung stellte. Sicherlich ist dies unethisch und höchstwahrscheinlich illegal nach jedem grundlegenden Vertragsrecht. Um zu verhindern, dass andere Ihr Konto missbrauchen und Ihre Stornierung am gewünschten Datum durchführen können, bitten wir Sie, sich innerhalb der nächsten 14 Tage an unseren Stornierungsservice zu wenden. Wenn Sie die Kündigung nicht innerhalb der nächsten 14 Tage aktivieren, wird Ihr Vertragsverhältnis fortgesetzt. Enthält das Gesetz keine spezifischen Fallback-Regeln (z.B. wie bei Liefer- oder Rahmenverträgen), hat der Bundesgerichtshof unter besonderen Voraussetzungen ein nicht geschriebenes Recht zur Beendigung einer fortdauernden Weiterbildungsfrist mit einer angemessenen Kündigungsfrist (etwa sechs bis zwölf Monate) anerkannt. Dieses ungeschriebene Kündigungsrecht wird dort erteilt, wo: Nach Paragraf 116 des Deutschen Insolvenzgesetzbuches (InsO) enden Betriebsführungsverträge (Art.

675 BGB) mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des insolventen Auftraggebers automatisch. Der Grund dafür ist, dass der Insolvenzverwalter die einzige Person ist, die zur Verwaltung der Insolvenzmasse befugt ist. Daher laufen insbesondere Handelsagenturverträge, Speditionsverträge und Provisionsvereinbarungen (nicht Franchise-, Vertriebs- oder Frachtverträge) automatisch durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Auftraggebers oder Versenders aus. Seit 2008 bin ich 1and1 Kunde. Seitdem sie von IONOS übernommen wurden, gibt es ihren Kundenservice und Support nicht mehr. Kürzlich schickten sie mir eine E-Mail, dass ich nicht 12,00 USD pro Monat für meinen Webhosting-Plan bezahlen muss, dass ich jahrelang nur 25,00 USD pro Jahr bezahlt habe. Sie haben mir nie in Rechnung gestellt und heute erfuhr ich, dass mein Konto gesperrt wurde. Obwohl sie 24/7/365 Unterstützung rühmen, kann ich nicht zu ihnen durchkommen und habe mehr als 2 Stunden am Telefon auf jemanden gewartet, der mir hilft. Sie schnitten auch den Vertrag eines Freundes wegen Nichtzahlung einer Spam-Filterlösung ab, die er nicht brauchte. Sie kündigten buchstäblich seinen Vertrag für %5.97 und seine Website zu schließen. Es dauerte 1 Woche, um alles zu klären.

Wie wagen sie es, ein geschäftliches E-Mail-System und Hosting für einen Dienst zu schließen, der nicht benötigt wurde. Sie haben sich seit der Übernahme von IONOS verschlimmert und ich ziehe mich von ihnen weg, sobald ich das klären kann. Gibt es Beschränkungen für die Kündigung eines Vertrags, wenn sich die andere Partei in einer finanziellen Notlage befindet? Sie können das genaue Widerrufsdatum für einen Vertrag oder für weitere Optionen sehen, indem Sie einfach auf Vertrag kündigen klicken.

Product Categories